Pension Schöller

von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs
Premiere am 4. April 2020
Weitere Termine in Planung
4. April 2020
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Großes Haus | 19:30
im Anschluss Premierenfeier
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dramaturgie: Almut Fischer
11. April 2020
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Großes Haus | 19:30
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dramaturgie: Almut Fischer
6. Mai 2020
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Großes Haus | 19:30
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dramaturgie: Almut Fischer
9. Mai 2020
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Großes Haus | 19:30
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dramaturgie: Almut Fischer
16. Mai 2020
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Großes Haus | 19:30
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dramaturgie: Almut Fischer
24. Juni 2020
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Großes Haus | 19:30
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dramaturgie: Almut Fischer
2. Juli 2020
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Großes Haus | 19:30
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dramaturgie: Almut Fischer
Der Großgrundbesitzer Philipp Klapproth möchte an einer ausgefallenen Soiree in einer echten Nervenheilanstalt teilnehmen und reist nach Berlin, um dort seinen Neffen Alfred für sein Vorhaben einzuspannen. Im Gegenzug verspricht er ihm, dessen Traum vom eigenen Künstlercafé zu finanzieren. Der junge Klapproth möchte zwar gerne helfen, hat jedoch keine Kontakte im gewünschten Milieu und muss sich etwas einfallen lassen. Er schlägt dem Onkel vor, ihn in die Pension Schöller mit ihren wild zusammengewürfelten Gästen zu führen, die er kurzerhand zur Irrenanstalt erklärt. Dort angekommen, erkennt Philipp Klapproth den Irrsinn überall: in einem Großwildjäger, einer Schriftstellerin, einem Major und dem Neffen des Pensionsdirektors, der trotz eines kleinen Sprachfehlers Schauspieler werden will. Er erfindet Geschichten über sein Leben, um mithalten zu können. Und alle sind so beeindruckt, dass sie Klapproth bald zu Hause aufsuchen und in den Wahnsinn treiben. Ein buntes Verwechslungstreiben nimmt seinen Lauf.

Das 1890 in Berlin uraufgeführte Lustspiel von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs erzählt von der Macht der Imagination. Der Zuschauer wird humorvoll mit der Frage konfrontiert, wie verrückt der Einzelne ist. Bevor das Schauspiel baustellenbedingt das Große Haus verlässt, verspricht die Boulevard-Komödie nochmals raffinierte Schauspielkunst und Unterhaltung auf höchstem Niveau.
Leichte Sprache
„Pension Schöller“ ist ein Theater-Stück. Es ist eine Komödie. Philipp Klapproth hat viel Geld. Er möchte ein Abenteuer in der großen Stadt Berlin erleben. Er möchte einen Abend mit „echten Verrückten“ verbringen.
Sein Neffe Alfred soll das Abenteuer planen. Dafür bekommt Alfred viel Geld. Das Geld kann Alfred gut gebrauchen. Alfred hat aber keinen Kontakt zu einer Nerven-Heilanstalt. Er führt den Onkel daher in die Pension Schöller mit seinen Gästen. Er sagt dem Onkel, dass es sich um eine Nerven-Heilanstalt handelt. Der Onkel sieht den Irrsinn überall. Die Gäste besuchen den Onkel bald darauf zuhause.