Anton Koelbl

Schauspiel
Heimat
lebe und arbeite ich auf dem Land und in der Stadt.

Sehnsuchtsort
ist auf dem Hof das Theater und ist im Theater der Hof.

Lieblingsheld*in der Wirklichkeit 
sind pars pro toto und dem Ernst der Lage entsprechend die Schwalben und Wildbienen auf dem Hof.

Am Mainfranken Theater
wiederkehrender Gast seit Beginn der Spielzeit 17/18.

An anderen Orten
bin ich nicht nur in meinen Gedankenwelten natürlich jederzeit auch.

Wichtige künstlerische Begegnungen
die besonders stark nachwirken, sind die mit Herbert Achternbusch, Frank Baumbauer, Alain Gsponer und Anne Lenk.

Ausbildung
Abitur musisches Gymnasium Eichstätt und Diplom Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Spuren
von und zu mir finden sich unter anton-koelbl.de.