Theater X alle

Online-WorXshops
Theater ist Kommunikation – immer. Ob bei einem Dialog zwischen zwei Bühnenfiguren oder einer monologischen Erzählung von Schauspielerin zu Zuschauer. Wie funktioniert das? Wie hält man die Spannung aufrecht? Was steht zwischen den Zeilen in einem Textbuch? Dem ist die plattformX im Mai und Juni in zwei kostenfreien Online-WorXshops für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren auf den Grund gegangen. 

Die Ergebnisse

Hier findet ihr die geschriebenen Geschichten der
Teilnehmenden des Kurses TeXt vom Mai/Juni 2021
In den beiden Online-WorXshops WortX – Erzähl mir eine Geschichte und TeXt – Schreibe deine eigene Szene! haben sich Interessierte mit theatralen Kommunikationsformen beschäftigt. Es wurde ausprobiert, improvisiert und analysiert.
Im WorXshop TeXt sind dabei individuelle Szenenentwürfe entstanden, von denen Ausschnitte (grau hinterlegt) in der Theaterzeitung FOYER (Zeitungsbeilage der Main-Post am 3.7.) erschienen sind.

Viel Freude beim Lesen, Wundern und Wiedererkennen!
Der kleine Prinz
Housing first
Unbehagen
Monolog
Der Spielclub Xperiment zum Welttag des Theaters 2021

Theater ist für mich...

Im Spielclub Xperiment finden sich seit mehreren Jahren regelmäßig Menschen im Alter zwischen 16 und 70 Jahren zusammen. In jeder Spielzeit erarbeiten sie gemeinsam ein Stück und präsentieren es auf der kleinen Bühne.
Seit einem Jahr bleibt ihnen das verwehrt. Zum Welttag des Theaters am 27.03. wurden sie gefragt, was für sie Theater und das Theaterspielen ausmacht, was sie vermissen, wie es sie weiterbringt.


Vorbereitungen
auf Schauspiele und Musiktheater:

Text und Bühne

Wir bieten immer wieder Workshops in Kooperation mit der Stadtbücherei an. Weitere Informationen folgen. 
auf Konzerte:

FIT FÜRS KONZERT

Mit informierten Ohren ins Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters Würzburg zu gehen, ist jetzt ganz einfach: Montags vor ausgewählten Konzertterminen bietet die Volkshochschule Würzburg in Zusammenarbeit mit dem Mainfranken Theater die Möglichkeit, sich umfassend auf einen Konzertbesuch vorzubereiten. In 90-minütigen Seminaren werden die Werkgenese und interessante Zusammenhänge kurzweilig und verständlich von  Konzertdramaturgin Beate Kröhnert erläutert. Und es findet sich auch Zeit, individuelle Fragestellungen zu
den Werken und ihren Schöpfern zu vertiefen. 
 
Seminartermine:

1. Sinfoniekonzert
11.10.2021 | 19:30 – 21:00 Uhr

2. Sinfoniekonzert
8.11.2021 | 19:30 – 21:00 Uhr

3. Sinfoniekonzert
24.1.2022 | 19:30 – 21:00 Uhr

4. Sinfoniekonzert
21.2.2022 | 19:30 – 21:00 Uhr

5. Sinfoniekonzert
28.3.2022 | 19:30 – 21:00 Uhr

6. Sinfoniekonzert
2.5.2022 | 19:30 – 21:00 Uhr
Leonhard-Frank-Stipendium
Dank der Unterstützung durch den Theater- und Orchesterförderverein kann das Mainfranken Theater das Leonhard-Frank-Stipendium vergeben. Hierbei wird ein/e Theaterautor*in über den Zeitraum von einem Jahr finanziell und ideell gefördert. In enger Zusammenarbeit und im Austausch mit den Künstlern des Vierspartenhauses entsteht so ein zeitgenössischer Theatertext.
Ausschreibung
Seit der Spielzeit 2017/18 vergibt der Theater- und Orchesterförderverein des Mainfranken Theaters jährlich das Leonhard-Frank-Stipendium in Höhe von 6.000 Euro. Die Auszahlung erfolgt in 12 Beträgen à 500 Euro, die monatlich ausgezahlt werden.

Ziel ist es, Autor*innen über ein Jahr finanziell und ideell zu fördern. In enger Zusammenarbeit und im Austausch mit den Künstler*innen des Vierspartenhauses kann ein zeitgenössischer Theatertext entstehen.

Wer kann sich bewerben?

  •  Student*innen der Fachrichtungen Szenisches Schreiben, Kreatives Schreiben, Kulturjournalismus oder eines vergleichbaren Studienganges
  •  Künstler*innen mit einem abgeschlossenen Studium der oben genannten Fachrichtungen
  •  Künstler*innen, die einer nachweislich professionellen Tätigkeit im Bereich des Kulturjournalismus oder am Theater nachgehen

Die Wahl der Stipendiat*innen erfolgt durch die Intendanz und die Dramaturginnen der Sparte Schauspiel.

Die Einreichung muss bis einschließlich 15. November für das darauffolgende Kalenderjahr erfolgen.

Bewerbungen (Lebenslauf, Arbeitsproben sowie ein veritables Empfehlungsschreiben) können per Mail (pdf, max. 5MB) oder postalisch eingereicht werden unter:
Mainfranken Theater
Abteilung Schauspieldramaturgie
Theaterstr.21
97070 Würzburg
Internationales
Schon seit einigen Jahren steht die theaterpädagogische Abteilung des Mainfranken Theaters im Austausch mit dem Büro Würzburg International. Dank des europäischen Jugendprogramms Erasmus+ gelang es nun ein Projekt zu ermöglichen, in dem Jugendliche aus Würzburg und der Partnerstadt Umeå zusammenkommen, um gemeinsam theaterpädagogisch zu arbeiten und die europäische Gemeinschaft zu stärken. Unter dem Motto „Let’s talk about democracy“ werden die Jugendlichen jeweils eine Woche in Würzburg und Umeå verbringen und die Ergebnisse in einer theatralen Form jeweils vor Ort präsentieren. 
Kooperationen
Stadttheater heißt auch: Theater in und mit der Stadtgesellschaft. Deshalb sucht die plattformX den intensiven Austausch mit unterschiedlichen Kooperationspartnern. Die Kooperation mit der Volkshochschule Würzburg wird in dieser Spielzeit fortgesetzt. Unsere Vortrags- und Diskussionsreihe findet in Zusammenarbeit mit der Akademie Domschule statt.  In der Stadtbücherei Würzburg lesen und diskutieren wir mit Ihnen Theatertexte, bevor sie auf der Bühne zum Leben erwachen.

Wir bedanken uns bei allen Partnern für das Vertrauen und die Zusammenarbeit und freuen uns über neue Anfragen!
„Wenn ihr nicht ins Theater kommen könnt, kommt das Theater einfach zu euch“
Theater to go, Mozart to go, tusch100
Digitale Formate für alle, die abseits des Zuschauersaals und der Bühne Theater erleben wollen.