Theater X Schule

Probenbesuch für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte
Jacques Offenbach: HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN

Mittwoch 28.9.2022 | 17:30 Einführung | 18:00 bis ca. 21:00 Hauptprobe (inkl. Pause)
Theaterfabrik Blaue Halle, Alfred-Nobel-Str. 33, Würzburg

In Les contes d‘Hoffmann begibt sich der Schriftsteller E.T.A. Hoffmann auf die Suche nach der Gestalt der idealen Liebe und begegnet dabei Figuren aus seinen eigenen fantastischen Erzählungen. Zuerst verfällt er der scheinbar perfekten Olympia, einer mechanischen Puppe, deren seelenlose Hülle zerbricht. Auch die Sängerin Antonia stirbt in seinen Armen, nach dem sie Dr. Mirakel zum tödlich endenden Gesang verführt hat. Schließlich steht Hoffmann nach der Begegnung mit der Kurtisane Giulietta gar als Mörder da, getrieben vom dämonischen Dapertutto.

Die Oper gehört bis heute zu Jacques Offenbachs populärsten Werken. Sein Tod am 5. Oktober 1880 inmitten der Vorbereitungen zur Uraufführung an der Pariser Opéra-Comique verhinderte die Fertigstellung einer endgültigen Fassung. Verschiedene Versionen und Notenfunden führen dazu, dass heute noch jede Inszenierung in Form und Struktur der Oper einzigartig ist.

in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Dauer: 3 Std. (mit 20 min Pause)

Thematiken:
Liebe, Sehnsucht, Fantasie, Enttäuschung, Täuschung, Mensch und Maschine

Verknüpfung in Unterricht:
Musik, Ethik, Sozialkunde, Deutsch, Französisch

ANMELDUNG: mit Namen, Name der Einrichtung und Telefonnummer per E-Mail an plattformX@mainfrankentheater.de

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!
Theater to go
Mit dem Format theater to go könnt ihr Theater ganz nah erleben, in eurer Schulaula, eurem Klassenraum oder mitten in der Stadt.
Folgende Inszenierungen machen sich auf den Weg in Schulen und andere Bildungseinrichtungen:
Klamms Krieg
Schauspiel | empfohlen ab Klasse 10



Tusch100
Tusch bedeutet Theater und Schule und meint eine langjährige Kooperation des Mainfranken Theaters mit weiterführenden Schulen. Diese Schulen haben die Möglichkeit, vergünstigte Karten für reguläre Vorstellungen zu buchen. Zudem erhalten sie Vorrecht bei der Buchung von theater to go-Stücken und theaterpädagogischen Begleitprogrammen wie Vor- und Nachbereitungsworkshops oder individuell zugeschnittenen Angeboten. 

Unsere bisherigen Kooperationsschulen sind:
Adolph-Kolping-Schule
Christophorus-Schule
Dag-Hammerskjöld-Gymnasium
Deutschhaus-Gymnasium
Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach
Friedrich-Koenig-Gymnasium
Gustav-Walle-Mittelschule
Gymnasium Veitshöchheim
Matthias-Grünewald-Gymnasium
Mittelschule Heuchelhof
Montessori-Fachoberschule
Private Wirtschaftsschule Müller
Röntgen-Gymnasium
Riemenschneider-Gymnasium
Sankt-Ursula-Schule
Wirsberg-Gymnasium
Mittelschule Pleichach-Kürnachtal
Freie Waldorfschule Würzburg
Kontakt
T +49 931 39 08 223
Vor- und Nachbereitung
Ein Theaterbesuch beginnt und endet nicht an unserem Eingang. Wir bereiten mit großen und kleinen Zuschauern mal spielpraktisch, mal theoretisch, den Theaterbesuch in der Schule vor und/oder nach – so wird ein neuer und vielleicht ungeahnter Zugang zu den Inszenierungen möglich.

Unser theaterpädagogisches Begleitmaterial gibt Lehrkräften, pädagogischem Fachpersonal, Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit, sich vor dem Besuch mit dem Stoff der Inszenierung zu beschäftigen. Die inhaltliche Vorbereitung des Theaterstücks weckt Neugier und kann Verständnisschwierigkeiten schon im Vorfeld ausräumen.
Kontakt
T +49 931 39 08 223
Gemeinsam spielen, diskutieren, produzieren und reflektieren
WorXshops, Text und Bühne, Fit fürs Konzert, Vortrags- und Gesprächsreihe
„Wenn ihr nicht ins Theater kommen könnt, kommt das Theater einfach zu euch“