Am 22. November feiert „Schwalbenkönig" in der Kammer Premiere. Das Jugendstück erzählt von einem Nachwuchsfußballer, der nicht nur unter enormem Leistungsdruck steht, sondern auch mit seinen Gefühlen hadert. Die Autorin dieses Beitrags traf sich im Vorfeld der Proben im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Würzburger Kickers mit dem Leiter des NLZ, Jochen Seuling, und Marius Fischer, dem organisatorischen Zentrumsleiter.

Unter dem Motto „Familienbande“ zeigt das Mainfranken Theater in dieser Spielzeit Geschichten über verschiedene zwischenmenschliche Beziehungen. Andreas Wiedermann inszeniert im Schauspiel "Die Comedian Harmonists", ein Stück, das von einer der berühmtesten Wahlfamilien der deutschen Musikgeschichte erzählt.

Nach der Uraufführung von Teresa Doplers "Unsere blauen Augen" in der vergangenen Spielzeit kehrt Kevin Barz nun für "Kein Schiff wird kommen" als Hausregisseur ans Mainfranken Theater zurück. Das Stück erzählt die Familiengeschichte eines Theaterautoren, der für einen Werkauftrag über den Mauerfall auf seiner Heimatinsel Föhr recherchiert. Ein Bericht von der Konzeptionsprobe.

Die diesjährige Leonhard-Frank-Stipendiatin Fabienne Dür stellt sich am 18. Juli 2019 erstmals dem Würzburger Publikum vor. Mit der Dramaturgieassistentin Susanne Bettels spricht sie über ihre Arbeit und ihr neues Stück „gelbes gold“