+++Blog+++

Sesselpaten gesucht

Für das neue Kleine Haus des Mainfranken Theaters

Oper süß-sauer

Peter Eötvös’ Musiktheater Der goldene Drache feiert Premiere

Das sind die Theaterpreisträger 2019

„Glücksfall für die Stadt“

Thema Staatstheater: Ein Gespräch mit Christian Schuchardt
Mit seinem Einakter „Fräulein Juliewollte Strindberg seinerzeit das Theater revolutionieren. So entstand ein Prototyp des intimen und naturalistischen Theaters, in dem das Innere offen und mit wenigen Mitteln zwischen den Figuren verhandelt wird.
24.1.2020

Eine ganze Welt

Am 20. und 21. Februar wartet ein sinfonisches Großprojekt auf das Publikum. Mit der Aufführung der dritten Sinfonie von Gustav Mahler führt das Philharmonische Orchester unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Enrico Calesso seine Beschäftigung mit dem OEuvre des Komponisten fort.
Für das neue Kleine Haus des Mainfranken Theaters lädt der Förderverein des Theaters mit seinen „Rosenkavalieren“ alle Interessierten ein, eine Sesselpatenschaft zu übernehmen.
24.1.2020

Hiobs Botschaft

Am 15. Februar feiert die Dramatisierung von Joseph Roths Roman „Hiob" Premiere am Mainfranken Theater. Dabei kommt in der Regie von Sigrid Herzog und der Ausstattung von Alexandra Burgstaller dem Spielzeitmotto „Familienbande“ eine zentrale Bedeutung zu. In der Hauptrolle ist der namhafte Schauspieler Otto Kukla zu erleben.
GMD Enrico Calesso und Werkstattleiter Marco Bauer wurden am 30.12.2019 mit dem Theater- bzw. dem Sonderpreis des Theater- und Orchesterfördervereins Würzburg ausgezeichnet.
27.12.2019

Das andere Ich

Werke zweier Komponistenpersönlichkeiten begegnen sich beim dritten Sinfoniekonzert der Saison. Während Jean Sibelius sich relativ ungestört seiner Arbeit widmen konnte, musste Dmitri Schostakowitsch die massiven Eingriffe der sowjetischen Kulturpolitik ertragen.
23.12.2019

Bis unter die Haut

In einer Neubearbeitung für die Würzburger Tanzcompagnie kehrt mit „NAKED“ am 31. Januar ein weiteres Erfolgsstück von Dominique Dumais auf die große Bühne des Mainfranken Theaters zurück. Ursprünglich als letzter Teil einer Trilogie für das Nationaltheater Mannheim choreografiert, sucht Dominique Dumais darin mit ihren Tänzerinnen und Tänzern nach Natürlichkeit und Authentizität.
Übermorgen ist schon Weihnachten 😮 Wer sich selbst auch beschenken möchte, kann hier in der kommenden Woche mit etwas Glück gewinnen.
20.12.2019

Oper süss-sauer

Mit dem Goldenen Drachen steht erstmals ein Werk des bedeutenden ungarischen Musikdramatikers Peter Eötvös auf dem Spielplan des Mainfranken Theaters. Vom Komponisten schlicht „Musiktheater“ überschrieben, erzählt die Geschichte in einer rasanten Abfolge bewegender Miniaturszenen von unserem Umgang mit dem Fremden.
Am vergangenen 3. November haben die Stadt Würzburg und der Freistaat Bayern ein Eckpunktepapier unterzeichnet, das den Weg des Mainfranken Theaters zum Staatstheater beschreibt. Die Redaktion sprach mit OB Christian Schuchardt über die Bedeutung dieses Schritts und seine Auswirkungen auf die Stadt.
19.12.2019

Klangkörper

Mit TanzXperiment „Expedition N°4“ setzt die Tanzcompagnie ihre in der letzten Spielzeit begonnene Reihe in der Kammer fort. In Improvisationsabenden stellen die Tänzerinnen und Tänzer ihre Kreativität vor dem Publikum aus nächster Nähe unter Beweis.