Der arme Matrose

Bald in Ihrem Wohnzimmer

Das Balladentelefon

Bei Anruf Theater

Backstagestories

Hinter den Kulissen des Mainfranken Theaters

So nah und doch so fern

Tanz

Die Physiker

Schauspiel

16.4.2021

Fr 16.4.
18:00 - 20:00
Am Telefon

Aktuelles

Das Balladentelefon

Bei Anruf Theater
Das Schauspielensemble des Mainfranken Theaters ist ab dem 16. April wieder erreichbar, und zwar per Telefon:

Interessierte können sich jeweils freitags zwischen 18 und 20 Uhr für eine kostenfreie Lesung von bis zu 15 Minuten von einer Schauspielerin oder einem Schauspieler anrufen lassen und dem kleinsten Drama der Literaturgeschichte lauschen – der Ballade.

Backstagestories

Einblicke hinter die Kulissen
Auch wenn aktuell noch kein Spielbetrieb möglich ist, passiert am Mainfranken Theater so einiges hinter den Kulissen.

In den Backstagestories gibt es nach und nach Einblicke in den momentanen Theateralltag - mal zum lesen, zum ansehen oder zum anhören.

SO NAH UND DOCH SO FERN

Teaser zur neuesten Tanzproduktion
Die Berührung als elementarer Bestandteil menschlichen Lebens steht im Mittelpunkt von Dominique Dumais’ neuester Tanzkreation „So nah und doch so fern".

Spielbetrieb weiter ausgesetzt

Tickets können umgetauscht werden

In Übereinstimmung mit den aktuellen Beschlüssen der Bundesregierung, des Freistaates Bayern und der Stadt Würzburg zur Pandemiebekämpfung stellt das Mainfranken Theater Würzburg seinen Spielbetrieb vorerst ein.

Bereits gekaufte Karten können über ein Formular zurückgegeben oder gegen einen Gutschein eingetauscht werden.

Zur Beschränkung von Kontakten bleibt die Theaterkasse im Falkenhaus Würzburg weiterhin geschlossen. Sie erreichen das Team der Theaterkasse mit Ihrem Anliegen per E-Mail an:

karten@mainfrankentheater.de

Das Schauspiel-Ensemble liest "DER KLEINE PRINZ"

Ein Hörbuch in vier Teilen und eine Entdeckungsrallye
Aktuell bietet die plattformX des Mainfranken Theaters Würzburg Antoine Saint-Exupérys „Der kleine Prinz“ als Hörbuch an.
Zusätzlich hat das Team der Theaterpädagogik eine Entdeckungsrallye für kleine Prinzen und Prinzessinnen entwickelt. 

GARTEN DER LÜSTE

oder wie Rinaldo der Zauberin Armida beinahe erliegt
Mit dem am 24. Februar 1711 im Queen’s Theatre am Haymarket uraufgeführten „Rinaldo" gelang Händel der erste Londoner Opern- Coup. „Garten der Lüste" kreist dramaturgisch um die Irrungen und Wirrungen der Protagonisten im Zauberreich Armidas, wie sie im 2. Akt des „Rinaldo" geschildert werden.