5 Kilo Zucker

von Gur Koren

Es war einmal...

Tanz von Kevin O'Day

Evita

Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice

Die Comedian Harmonists

von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Rigoletto

Oper von Giuseppe Verdi

Heute

Sa 18.1.
10:00 - 15:00
Probebühnen Oeggstraße 2
Sa 18.1.
19:30 - 21:10
Großes Haus
Tanz von Kevin O'Day
Sa 18.1.
20:00 - 21:20
Kammer
von Nis-Momme Stockmann

Aktuelles

18.1.2020
Oeggstraße 2

Großer Flohmarkt des Mainfranken Theaters

Kulissenteile, Lichttechnik und eine Räuber-Garderobe. 
Am Samstag, dem 18. Januar, findet ein großer Flohmarkt der Theatergewerke im Mainfranken Theater statt. Schnäppchenjäger haben hier die Chance, Schätze aus dem Bühnenleben zu erwerben. Ob Kostüme aus dem Familienstück "Der Räuber Hotzenplotz" oder anderen Produktionen, Requisiten, Kulissenteile, Musikequipment oder Licht- und Tontechnik – vieles muss raus.

Der große Flohmarkt findet auf den Probebühnen im Nebengebäude des Mainfranken Theaters in der Oeggstraße 2 in Würzburg statt. Die Türen öffnen sich von 10 bis 15 Uhr.
Großes Haus

Es war einmal...

Ein Tanzstück von Kevin O'Day
Compagniemitglied Marcel Casablanca mit seiner eigenen "Es war einmal..."-Geschichte. Weitere Tänzerinnen und Tänzer gibt es auf unserem Blog zu sehen.

"Die Faszination von 'Es war einmal...' geht von der Vielfalt dieser so unterschiedlichen, so harmonierenden Bewegungsformen aus. Gesetze von Zeit und Raum werden wie selbstverständlich überwunden." urteilt das Main-Echo.
Kammer
Ein wenig erfolgreicher Regisseur trifft auf den vielgestaltigen Geist seines verstorbenen Großvaters... Gur Korens Komödie "5 Kilo Zucker" sorgt "mit seiner Fülle an originellen, witzigen und teils wunderlichen Ideen [...] für Heiterkeit in der vollbesetzten Kammer", so die Main-Post.
In der ersten Ausgabe der Theaterzeitung FOYER im Jahr 2020 berichten wir unter anderem über diese Themen: Oper süß - sauer: "Der goldene Drache" feiert Premiere | Glücksfall für die Stadt: Ein Gespräch mit Christian Schuchardt | Das andere Ich: Musik und Politik im 3. Sinfoniekonzert

Mainfranken Theater Würzburg auf dem Weg zum Staatstheater

Freistaat und Stadt unterzeichneten Eckpunktepapier
Im Beisein von Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder unterzeichneten Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, sowie Christian Schuchardt, Oberbürgermeister der Stadt Würzburg, am 3. November ein gemeinsames Eckpunktepapier zur Weiterentwicklung des Mainfranken Theaters Würzburg. Vereinbart wird darin unter anderem, den staatlichen Zuschuss zu den Betriebskosten sukzessive zu erhöhen und die städtische Bühne perspektivisch zum Staatstheater aufzuwerten.
Persönlich, aktuell, erscheint alle zwei Monate: unser Newsletter "Lieblingsplatz". Mit den neuesten Videos, Bildern und Themen aus dem Mainfranken Theater, Kartenverlosungen und mehr.