Wir spielen!

Wir freuen uns, Sie wieder persönlich begrüßen zu dürfen.
Bis auf Weiteres ist kein Test- oder Impfnachweis mehr für den Vorstellungsbesuch erforderlich.

Der arme Matrose

Den Film am 5. Juli beim Open-Air-Kino Festungsflimmern erleben!

So nah und doch so fern

Tanz von Dominique Dumais | Noch bis 1. Juli 2021

Die Physiker

von Friedrich Dürrenmatt | Noch bis 2. Juli 2021

Garten der Lüste

G. F. Händel | Noch bis 30. Juni

Heute

Sa 19.6.
18:00 - 19:05
Theaterfabrik Blaue Halle
Sa 19.6.
20:00 - 21:05
Theaterfabrik Blaue Halle

Aktuelles

Theaterkasse wieder geöffnet

Die Theaterkasse im Falkenhaus hat wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

Öffnungszeiten:
Dienstag  Samstag | 10:00 bis 15:00 Uhr
Die Theaterkasse ist über die Gasse Hahnenhof durch den Eingang der Stadtbücherei zu erreichen. Derzeit ist für den Besuch kein Termin nötig und es besteht keine Testpflicht.

Vorausgesetzt wird aufgrund der noch anhaltenden Pandemie das Tragen einer FFP2-Maske sowie das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln. Außerdem ist die Einbahnstraßenregelung (Ausgang über die Stadtbücherei) zu beachten.

Im Sinne der Kontaktreduzierung rät das Kassenteam des Mainfranken Theaters zu Bestellungen über den Webshop.
Um Warteschlangen zu vermeiden, ist es ratsam Eintrittskarten telefonisch zu bestellen und anschließend an der Kasse im Falkenhaus zu bezahlen und abzuholen.

Telefonische Kartenbestellung und Kontakt per E-Mail
Dienstag – Samstag | 10:00 bis 15:00 Uhr
T +49 931 39 08-124
karten@mainfrankentheater.de

Der arme Matrose

Leinwandpremiere beim Würzburger Festungsflimmern
Am 5. Juli ist das Filmprojekt des Mainfranken Theaters zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu erleben: „Der arme Matrose“ ist beim Festungsflimmern, dem bekannten Open-Air-Kinoevent unterhalb der Festung Marienberg, zu Gast.
Bei der finalen Ausgabe der Sonntagsmusik gibt es den 2. Satz von George Onslows Streichquintett Nr. 29 in Es-Dur op.73 zu hören.

Wir freuen uns, Sie wieder persönlich zu Vorstellungen begrüßen zu dürfen.

Um uns allen ein unbeschwertes Theater- oder Konzerterlebnis zu bereiten, setzen wir umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen gemäß den aktuell geltenden Hygiene- und Kontaktbestimmungen um.

Ab 1. Juni ist - bis auf Weiteres - kein Test- oder Impfnachweis mehr für den Vorstellungsbesuch erforderlich.

Druckfrisch

Die Juni-Ausgabe der Theaterzeitung
In der neuen Ausgabe der Theaterzeitung FOYER berichten wir über: Die Planung des Theaterbetriebs in Corona-Zeiten | Die Premieren „So nah und doch so fern“ und „Rufen Sie Herrn Plim!“ | Die Wiederaufnahmen von „Garten der Lüste“ und „Die Physiker“ | Das Philharmonische Orchester beim Mozartfest Würzburg | Theater digital oder analog? | Den Alltag als PR & Marketing-Managerin am Theater
Die Tanzcompagnie präsentiert die vierte Expedition der Reihe TanzXperiment erstmals in Form von Tanz-Videos. In der Reihe nutzen die Tänzerinnen und Tänzern die Möglichkeit, eigene choreographische Arbeiten vorzustellen.