Serviceseiten zur Spielzeit 20/21

Spielstätten, Informationen, Saalpläne und mehr
Die Spielzeit 20/21 ist eine ganz besondere für das Mainfranken Theater Würzburg: Das Große Haus im Bestandsgebäude an der Theaterstraße wird aufgrund der Sanierung zunächst für das Publikum geschlossen, das neue Kleine Haus im Erweiterungsbau des Bestandsgebäudes wird im Laufe der Saison feierlich eröffnet, und neue und bewährte Interimsspielstätten, allen voran die Theaterfabrik Blaue Halle, treten bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten hinzu.

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über alles Wissenswerte zum Thema. Noch mehr Hintergrundinformationen zur Sanierung finden Sie außerdem hier.
Visualisierung des neuen Kleinen Hauses des Mainfranken Theaters | Entwurf: pfp architekten hamburg

Spielstätten in der Saison 20/21

Theaterfabrik Blaue Halle

Die Theaterfabrik Blaue Halle liegt auf dem Gelände der va-Q-tec AG in der Würzburger Dürrbachau.
Platzkapazität
Die Spielstätte bietet unter den aktuellen Bedingungen mit Einzel- und Doppelsitzen derzeit Platz für 129 Zuschauer, davon sind 2 Rollstuhlplätze. Dargeboten werden hier Vorstellungen aller vier Sparten sowie die Kinder- und Familienstücke.  
Anfahrt
mit dem Bus-Shuttle Service
Vom Bussteig A des Würzburger Busbahnhofs werden Theaterbesucher jeweils 60 und 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn (bei Familienkonzerten nur 30 Minuten vor Beginn) kostenlos zur Theaterfabrik gebracht. Im Anschluss an die Vorstellungen fährt der Shuttleservice wieder zurück zum Busbahnhof. Der Bus-Shuttle Service wird zunächst bei den Vorstellungen im Oktober getestet.
mit dem PKW 
Auch mit dem Auto ist die Anfahrt bequem möglich: aus Würzburg und dem nördlichen Umland über die B27, aus westlicher Richtung über die B8 und die Hettstadter Steige. Vor Ort stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Parkplatzplan

Weitere Spielstätten

Das neue Kleine Haus
Der Kopfbau mit dem Kleinen Haus des Mainfranken Theaters wird im Laufe der Spielzeit 20/21 eröffnet. Die neue Spielstätte für Schauspiel- und Tanzproduktionen sowie Kammeropern bietet Platz für etwa 330 Besucher, davon vier Plätze für Rollstuhlfahrer.
Probebühne
Außerdem wird während der Sanierung eine Probebühne im Keller des neuen Kopfgebäudes als vorübergehende Spielstätte für kleinere Schauspiel- und Tanzproduktionen eingerichtet. 
Ratssaal im Würzburger Rathaus
Der Ratsaal des Würzburger Rathauses bietet derzeit 69 Einzelplätze. Den Eingang zur Spielstätte finden Sie über den großen Rathaushof von der Rückermainstraße aus.
Die Straßenbahnhaltestelle „Rathaus“ sowie die Marktgarage mit 560 Stellplätzen für Pkw befinden sich in unmittelbarer Nähe.
Konzertsaal der Hochschule für Musik
Die Reihe der Sinfoniekonzerte findet weiterhin wie gewohnt im Großen Saal der Hochschule für Musik in der Hofstallstraße statt. Mit einer Kapazität von aktuell 200 Zuschauerplätzen kann das bestehende Konzertabonnement weitergeführt werden.