TanzXperiment

Premiere von Expedition Nº 3 am 1. Juni 2019
Hinter dem Titel TanzXperiment verbirgt sich eine neue Reihe der Tanzcompagnie, geschaffen für den intimen Rahmen der Kammer. Nach jeweils vier Abenden steht eine neue Expedition auf dem Spielplan, und die Tänzer müssen sich auf ein komplett neues Konzept einstellen.

Ob als Improvisationsabend mit Live-Musikern, als festgelegtes Stück zu einem Soundtrack oder als von den Tänzern eigens entwickelte Choreografien, jeder Abend ist einzigartig – der Ausgang des Experiments stets ungewiss.


Expedition Nº 1

Chance tasks
Ab 10. Januar 2019
Konzept: Kevin O'Day

Musik: Studierende der Hochschule für Musik
Leitung: Felix Fromm
Beruhend auf ‚Tasks‘ – speziellen improvisatorischen Aufgaben – stellen sich elf Tänzer und drei Musiker der Herausforderung, einen ganzen Abend frei nach ihrer Fantasie zu gestalten. Als einziges Hilfsmittel dient ihnen hierbei eine Digitaluhr. Alles auf der Bühne passiert durch das Einlassen auf den Moment, im Spiel zwischen Livemusik und Tanz.
Dabei entstehen Aufführungen, bei denen die Körperlichkeit der Tänzerinnen und Tänzer im Vordergrund steht und die den Zuschauer eine unwiederholbare, kreative Momentaufnahme erleben lassen.

Expedition Nº 2

Soundtrack
Ab 15. Februar 2019
Konzept: Dominique Dumais
Mit einem Soundtrack aus alternativem Pop und klassischer Musik schickt Dominique Dumais die Tanzcompagnie auf eine Expedition, die der Poesie der Musik nachspürt.
Im Zentrum der Improvisationen stehen dabei die eigenen Erfahrungen, Assoziationen und die künstlerische Biografie, die jeder Tänzer und jede Tänzerin mit in den Abend bringt. So entsteht eine Collage aus Bewegungsbildern voller tänzerischer Dynamik, in der Emotionen und Geschichten ganz unverfälscht im Moment an die Oberfläche treten.

Expedition Nº 3

Homegrown
Ab 1. Juni 2019
Gesamtleitung: Dominique Dumais
Der letzte Teil der Reihe bietet den Tänzerinnen und Tänzern der Compagnie die Möglichkeit, sich choreografisch zu erproben.
In selbst erarbeiteten Stücken präsentieren sie dem Publikum ihre künstlerischen Visionen und choreografischen Ideen. In diesem Freiraum entstehen kurze Werke mit melancholischem, dramatischem oder auch kuriosem Inhalt.
Mit „Homegrown“ knüpft das neue Tanzensemble direkt an die Tradition des Laboratorium Tanz  in der Kammer an.

Im Blog

Mit „Homegrown“ findet die experimentelle Reihe TanzXperiment ihren Abschluss für diese Spielzeit. Nach zwei Improvisationsabenden entwickeln die Tänzerinnen und Tänzer für Expedition N°3 ihre eigenen Ideen und choreografieren kurze Stücke für andere Mitglieder der Compagnie.