Mensch - Mythos - Musik

1. Sinfoniekonzert
14. Oktober 2021
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Hochschule für Musik | 20:00
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dirigent: Enrico Calesso
Dramaturgie: Beate Kröhnert
Besetzung
Olga Scheps (Klavier)
Philharmonisches Orchester Würzburg
15. Oktober 2021
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg

Hochschule für Musik | 20:00
Semesterticket Mainfranken Theater
Für die Nutzer*innen des "Semestertickets Mainfranken Theater" gibt es in dieser Vorstellung noch freie Plätze! Für weitere Informationen zum "Semesterticket Mainfranken Theater" hier klicken. Oder hier gleich Karten reservieren:
Team
Dirigent: Enrico Calesso
Dramaturgie: Beate Kröhnert
Besetzung
Olga Scheps (Klavier)
Philharmonisches Orchester Würzburg
Christoph Willbald Gluck Ouvertüre zu „Orfeo ed Euridice“
Igor Strawinsky „Apollon musagète“, Suite
Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 in G-Dur op. 58
Das Philharmonische Orchester Würzburg wandelt zur Eröffnung der Konzertsaison 21/22 auf den mythologischen Pfaden der Musik. Den Auftakt hierzu gibt die Ouvertüre zu Christoph Willibald Glucks „Orfeo ed Euridice“. Die 1762 uraufgeführte Oper fasst die Geschichte von Orpheus, der die Götter der Unterwelt mit seinem Gesang besänftigt, um seine geliebte Eurydike ins Leben zurückzuholen, in gleichermaßen packende wie berührende Musik.

Das Wechselspiel komplementärer Prinzipien wendet Ludwig van Beethoven in der Anlage seines vierten Klavierkonzerts an, indem er die etablierte Form des Solokonzerts um den Aspekt des Sinfonischen erweitert. Eine verführerische Begegnung zwischen Apoll, dem Gott der Musik, und den Musen der Poesie, der Hymnendichtung und des Tanzes wartet in Strawinskys Ballettsuite zu „Apollon musagète“ von 1927/28.