Konzerte Spielzeit 22/23

Marteau - Fauré

5. Kammerkonzert
Henri Marteau ist vor allem bekannt als Violinvirtuose, aber sein kompositorisches Werk ist keinesfalls zu unterschätzen. Mit seinen „Fünf Schilfliedern" für Bariton, Viola und Klavier sowie den Acht Liedern für eine Singstimme und Streichquartett widmet sich das 5. Kammerkonzert seinem ausdrucksstarken Liedschaffen. An der Seite von Sopranistin Silke Evers und Bariton Hinrich Horn gestalten Pianistin Marianne Uzankichyan-Werner, Julia Muginstein und Natalija Franceva (Violine), Konstantin Molodchinin (Viola) und Deanna Talens (Cello) diese wahren kammermusikalischen Kostbarkeiten, die mit Gabriel Faurés 2. Klavierquintett komplettiert werden.