Tom Klenk

Schauspiel
Heimat
Gebürtig aus Paderborn, überall dort zuhause, wo liebe Menschen, gutes Essen und feine Getränke zu finden sind.

Sehnsuchtsort
Immer verbunden mit Gelassenheit und Freundschaft.

Am Mainfranken Theater
Seit der Spielzeit 2019/2020. Unter anderem in: „Prinz Friedrich von Homburg", „Kabale und Liebe", „Die Physiker", „5 Kilo Zucker", „Mozarts Schwester", „Sehnsuchtswild!", „Käpten Taumel", „Der Riss durch die Welt".

An anderen Orten
Theater Heilbronn, Staatstheater Darmstadt, Staatstheater Hannover, Theater Essen, Theater Bremen Theater Dortmund, Theater Bonn, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Staatstheater Nürnberg.

Wichtige künstlerische Begegnungen
Unter anderem Hans-Peter Doll, Dimiter Gotscheff, Valentin Jeker, Manfred Beilharz, Dietrich Hilsdorf.

Ausbildung
Ganz einfach: learning by doing mit dem Rüstzeug von Ks. Anneliese Haas beim Sprech- und Gesangsunterricht damals in Freiburg i. Br.

Spuren
Natürlich die stücktragenden Rollen wie Srulik in „Ghetto", Leicester in „Maria Stuart", Tesman in „Nora" oder den Faust; aber auch die erste Regie der „Dreigroschenoper" und die Einladung zum Berliner Theatertreffen mit „Rose Bernd" , Theater Bonn 1999; zu allererst aber mein Sohn Valentin.

https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg
Di., 13.12.2022 | 19:30 | Theaterfabrik Blaue Halle
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg
Di., 03.01.2023 | 19:30 | Theaterfabrik Blaue Halle
https://www.mainfrankentheater.de/ Mainfranken Theater Würzburg Theaterstraße 21, 97070 Würzburg
So., 22.01.2023 | 15:00 | Theaterfabrik Blaue Halle