28.10.2019

Ferne Klänge

Unter dem Motto „Ferne Klänge“ lädt das Philharmonische Orchester Würzburg am 14. und 15. November zu einem Konzert mit Werken von Antonín Dvořák und Josef Suk ein. Unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Enrico Calesso ist der junge Würzburger Cellist Richard Verna als Solist in Dvořáks legendärem Cellokonzert zu erleben.

Ein Mädchen vom Lande wird zur Ikone einer ganzen Nation. Andrew Lloyd Webber und Tim Rice wählten für ihre erneute Zusammenarbeit eine Geschichte ganz nach dem klassischen Aschenputtel-Prinzip. Am 30. November feiert Evita in der Inszenierung von Matthew Ferraro am Mainfranken Theater Premiere.

7.10.2019

Familienbande

Beim Eröffnungskonzert der Sinfoniekonzertreihe widmet sich das Philharmonische Orchester Würzburg an der Seite von Pianist Bernd Glemser und unter der musikalischen Leitung von Enrico Calesso Werken von Richard Wagner, Siegfried Wagner sowie Franz Liszt.

25.9.2019

Schwein gehabt!

Mit Andreas Tarkmanns Orchesterversionen zu "Die drei kleinen Schweinchen" und "Na warte, sagte Schwarte" startet das Philharmonische Orchester Würzburg am 6. Oktober in die neue Saison der Konzerte für Kinder.

Seit nunmehr elf Jahren gestaltet das Philharmonische Orchester Würzburg an der Seite internationaler Künstler das Eröffnungskonzert zum Würzburger Hafensommer. Vielfalt, Spielfreude und der ein oder andere stilistische Grenzgang stehen auch in dieser Saison bei der Sparda-Bank Classic Night auf dem Programm. 
Am 1. Juni öffnet das Mainfranken Theater ab 14 Uhr seine Pforten für einen besonderen Tag im Zeichen der Musik. Die Musikerinnen und Musiker des Philharmonischen Orchesters laden zu verschiedenen Aktionen zum Zuschauen, Genießen und natürlich Mitmachen ein.
27.4.2019

Zeitlose Klänge

Bei der Konzertmatinee am 12. Mai 2019 widmen sich Generalmusikdirektor Enrico Calesso sowie das Streichtrio um Petra, Sebastian und Simon Kuhn barocken und spätromantischen Werken.
Peter Tschaikowski – mit seinem Namen verbindet man mitreißende Ballettmusiken sowie in lyrisch-romantischer Klangschönheit schwelgende Sinfonien. Beim Sinfoniekonzert am 11. und 12. April erklingt sein großes sinfonisches Bekenntnis: die fünfte Sinfonie. Doch wie kam der Russe zu seiner Berufung, und wie taten es andere?
21.2.2019

Die Fassung wahren

Unter der musikalischen Leitung von Enrico Calesso lädt das Philharmonische Orchester im März zu einer Begegnung mit Bruckners achter Sinfonie ein. Doch mit der Wahl des Werkes ist es bei Bruckner zumeist nicht getan, oftmals steht hiernach noch die Entscheidung über die Fassung ins Haus.
14.2.2019

Der Mistkäfer

Die gleichermaßen zauberhafte wie
lehrreiche Geschichte vom Mistkäfer
erobert beim zweiten Familienkonzert das
Große Haus.
Smetana komponierte den aus sechs sinfonischen Dichtungen bestehenden Zyklus „Mein Vaterland“ zwischen 1874 und 1879 – selbst hören sollte er sein Werk jedoch nie.
Das erste Rathauskonzert des Philharmonischen Orchesters unter der musikalischen Leitung von Marie Jacquot lädt mit Sinfonien von Haydn, Mozart und Kraus zu einer musikalischen Spurensuche ein.